Datenschutz  Impressum 
Zurück zur Jobsuche
Gemeinsam Großes bewegen. Bewerben Sie sich jetzt.

Fachinformatiker (w/m/div) Fachrichtung: Digitale Vernetzung

  • Ausschreibungs-Nr 2021_72
  • Ausbildungsbeginn 2021
  • Standort Bühl
Vernetzte Arbeitswelt

Trendbegriffe wie Internet of Things und Industrie 4.0 werden zunehmend Realität in den Unternehmen. Die damit verbundene Digitalisierung der Abläufe benötigt eine IT-Vernetzung, die sowohl wesentlich mehr Geräte unterstützt als auch gestiegene Anforderungen an Geschwindigkeit und Sicherheit abbildet. Fachinformatiker*innen für Digitale Vernetzung sind Experten der Netzinfrastruktur und der Schnittstellen zwischen Netzwerkkomponenten und cyber-physischen Systemen bzw. Maschinen. Sie optimieren IT-Systeme, sichern Datenflüsse gegen unerlaubte Zugriffe und vermeiden / beheben Systemausfälle um einen störungsfreien Ablauf der internen Prozesse zu gewährleisten.
Digitale Systeme

Fachinformatiker*innen der Fachrichtung Digitale Vernetzung planen, analysieren und richten Systemen zur Vernetzung von Prozessen und Maschinen oder Anwendungen ein. Sie haben ihren Schwerpunkt in der Entwicklung, Inbetriebnahme und dem Support von digital vernetzten Prozessen, Speicherlösungen, Anwendungen und Produkten unter Berücksichtigung der Informationssicherheit. Nach der Ausbildung können sie zwischen vielen Einsatz- und Spezialisierungsmöglichkeiten wählen, beispielsweise Neuentwicklungen oder Modifikationen an Hardware und Software sowie Aufbau und Entwicklung von cyber-physischen Systemen bis hin zur Implementierung vom maschinellem Lernen und künstlicher Intelligenz in Anwendungen und Systemen.

Vernetzte Prozesse und Systeme

Diese fundierte Ausbildung vermittelt einerseits das betriebswirtschaftliche Know-how, andererseits erhalten Sie einen umfassenden Einblick in produktions- und prozesstechnische Systeme, autonome Assistenz- und Transportsysteme sowie automatische Logistiksysteme. Sie lernen wie man programmiert, vernetzte Systeme errichtet, an neue Bedürfnisse und Prozesse anpasst und die Systemverfügbarkeit garantiert.

Fit in Praxis und Theorie

Während der Ausbildung sammeln Sie Erfahrungen in der Praxis. Durch die Mitarbeit an konkreten Projekten können Sie Ihre fachlichen und persönlichen Fähigkeiten gezielt weiterentwickeln. Gleichzeitig lernen Sie den Umgang mit sich ständig verändernden Prozessen und Anforderungen sowie das vernetzte Zusammenarbeiten unter Nutzung digitaler Medien. Für zusätzliche Abwechslung sorgt der ausbildungsbegleitende Berufsschulunterricht.

Ausbildungsdauer: 3 Jahre

Was Sie dafür auszeichnet

  • Mittlerer Abschluss, Fachhochschulreife oder Abitur - auch Studienabbrecher sind herzlich willkommen
  • Gute Mathe- und Physikkentnisse
  • Vernetztes und analytisches Denken
  • Schnelle Auffassungsgabe
  • Gute kommunikative Fähigkeiten
  • Interesse an diversen IT-Problemstellungen
  • Organisationstalent
Zurück zur Jobsuche