Datenschutz  Impressum 
Zurück zur Jobsuche
Gemeinsam Großes bewegen. Bewerben Sie sich jetzt.

Mechatroniker (w/m/div)

  • Ausschreibungs-Nr 2021_322
  • Ausbildungsbeginn 2021
  • Standort Schwäbisch Gmünd
Fit in Mechanik, Elektronik und Programmierung

Moderne Maschinen, Anlagen und Geräte setzen sich heutzutage immer häufiger sowohl aus mechanischen als auch aus elektronischen Bauteilen zusammen und verfügen über programmierbare Steuerungen. Deshalb ist Fachpersonal gefragt, das Maschinen und Systeme fachdisziplinübergreifend beurteilen kann und das Zusammenwirken von Mechanik und Elektronik verstehen.
Beispiele hierfür sind elektronische Antriebssysteme sowie elektronische Lenkungskomponente. Mechatroniker*innen kennen sich in all diesen Bereichen gut aus. Sie setzen Anlagen und Maschinen aus mechanischen, elektronischen, pneumatischen und hydraulischen Komponenten zusammen, nehmen sie in Betrieb, bedienen sie und sorgen für ihre kontinuierliche Wartung und Instandhaltung. Mechatroniker*innen sehen Anlagen und Maschinen ganzheitlich. Bei Störungen arbeiten sie situationsbedingt mit den Spezialisten der Fachabteilungen zusammen. Sie sind vielseitig einsetzbar, mögliche Arbeitsfelder finden sich in der Produktion, der Entwicklung, der Qualitätssicherung oder dem Maschinen- und Anlagenbau.

Schwerpunkte und Ablauf der Ausbildung:

Durch Blockunterricht an der Berufsschule wird Ihnen ein fundiertes Fachwissen vermittelt. Sie befassen sich u.a. mit Funktionsanalysen, der Herstellung mechanischer Baugruppen, der Planung und Organisation von Arbeitsabläufen, dem Design und der Realisierung mechatronischer Komponenten und Systemen, der Inbetriebnahme und Fehlersuche sowie der Informationsflussuntersuchung in mechatronischen Systemen. Zu Beginn erhalten Sie eine fundierte Grundlagenausbildung in der Metallbearbeitung und der Elektro-, Installations- und Steuerungstechnik. Da viele Aufgaben nur in Zusammenarbeit mit anderen bewältigt werden können, lernen Sie, wie gemeinsam im Team geplant, die Aufgabe durchgeführt und das Ergebnis kontrolliert wird. In der Fachausbildung und den Fertigungsbereichen beschäftigen Sie sich mit speicherprogrammierbaren Steuerungen, der Vertiefung in Elektronik, Automatisierungs-, Regelungs- und CNC-Technik. Der Betriebseinsatz findet in verschiedenen Werkstätten der Produktion, Entwicklung, Qualitätssicherung oder im Maschinen- und Anlagenbau statt. Dabei werden zusätzliche Inhalte wie z.B. Qualitätsmanagement, Werkinformationssysteme, die Analyse technischer Störungen oder spezielle Fertigungsverfahren vermittelt. Zur Vertiefung und Anwendung Ihrer Kenntnisse werden Sie im letzten Ausbildungsjahr in entsprechenden Fachabteilungen eingesetzt.

Einsatzbereiche:
Fertigung und Montage, Instandhaltung, Entwicklung / Versuch

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre
Bei besonders guten Leistungen, kann die Ausbildungszeit um ein halbes Jahr verkürzt werden.

Ausbildungsvergütung:
1. Ausbildungsjahr 1037,00 Euro
2. Ausbildungsjahr 1102,00 Euro
3. Ausbildungsjahr 1199,00 Euro
4. Ausbildungsjahr 1264,00 Euro

Ausbildungsbeginn: 10.09.2021

Was Sie dafür auszeichnet

  • Mittlere Reife, Berufsfachschule, Abitur
  • Vielseitiges technisches Interesse
  • Logisches Denkvermögen und gute Mathekenntnisse
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Hohe Lernbereitschaft
  • Teamfähigkeit
  • Gutes Seh- und Hörvermögen, um z. B. mit verschieden farbigen Leitungen und akustischen Hörsignalen arbeiten zu können
Zurück zur Jobsuche